You are here

Knappe 2:1 Niederlage in Gaste Hasbergen


Trainer Frank Beermann ließ ein 4-1-3-2 System auflaufen, welches durchaus zu gefallen wußte.

Gleich zu Beginn setzte Ivan Bobilev ein Ausrufezeichen als er von der Straufraumgrenze seine Linke Klebe rausholte, doch die Kugel ging dann doch gute 2 Meter am Kasten vorbei.Im Gegenzug bekam der Gastgeber eine Ecke die einen Stürmer errreichte sein Abschluß landete in den Armen Unseres Fängers Andre Holkenbrink.
Die Spielvereinigung kombinierte sich durch ihr dierektes Kurzpaßspiel gut durchs Mittelfeld allerdings blieben Sie zumeist kurz vorm Strafraum in Unserer guten Viererkette hängen.Nach einer guten Viertelstunde wurde der Außenstürmer der Gastgeber aus den Augen gelassen und er versuchte es mit einer Dierektabnahme zum Glück traf er nur das Außennetz.
Aber auch Wir hatten Probleme die Hasberger Defensive zu knacken,als es nach ca. 20 Minuten dann doch einmal soweit war, drang Tim Klenke über links in deren Strafraum ein ließ einen Abwehrspieler aussteigen und legte das Spielgerät zurück auf den Elfmeterpunkt wo Markus Katzenmayer mit vollem Risiko via Dierektabnahme die Kugel doch über das Gehäuse drosch.
Sehr Bitter war kurz vorm Pausenpfiff(44.) ein Sonntagsschuß in den Winkel der die Glückliche Führung des Tabellen 10. einbrachte.

Eine knappe Viertelstunde passierte nix im zweiten Spielabschnitt.
In der 57. Minute klärte ein Hasberger Abwehrspieler einen Angriff am eigenen Sechzehner, Juri Seifert wollte mit einem wuchtigen Kopfball aus der eigenenden Hälfte heraus den sofortigen Gegenangriff einleiten doch leider traf er die Pille nicht richtig so das es eine unfreiwillige Vorlage für den Stürmer wurde wodurch er allein aufs Tor zulaufen konnte und Andre Holkenbrink keine Chance ließ in dem er den Ball in die lange Ecke schob.
Durch das 2:0 der Hasberger war bei Uns die Moral gebrochen und auf einmal war die Gute Ordnung dahin.Das nutzte der Gastgeber aus und erspielte sich einige Hochkarätige Chancen doch entweder scheiterten Sie an Herrn Holkenbrink oder aber an Ihrem überhastetem Abschluß.
Als Wir Uns dann endlich wieder gefangen hatten, erzielten Wir in der 83. nach einer genau getimten Flanke aus dem Mittelfeld von Mustafa Duman auf Sebastian Kleine der mit dem Kopf den Anschlußtreffer zum 1:2 erzielte.Alles aufbäumen in den verbleibenden Minuten half nichts es blieb beim 1:2.

 
Am Ende war es ein Glücklicher aber auch nicht unverdienter Sieg des Gastgebers.

Aufstellung: 1 Andre Holkenbrink – 3 Mustafa Duman, 6 Juri Seifert, 13 Felix Loos, 16 Hendrik Brückler – 15 Jan Hanrath – 10 Tim Klenke, 8 Lars Alschner, 9 Markus Katzenmayer – 7 Marcel Richter, 11 Ivan Bobilev

 
Ersatzbank: 2 Sebastian Kleine, 30. für 11 Ivan Bobilev, 5 Lucas Contzen 67. für 9 Markus Katzenmayer

 


Top News

17.08.2017
43. Historischer Markt 2017
Wegen des 43. Historischen Marktes am Wochenende vom 25.-27... mehr>
15.08.2017
FUSSBALL: Aktuelle Ansprechpartner und Trainingszeiten
Bitte hier klicken, um aus der Liste die Trainingszeiten... mehr>

Jugendnews

26.04.2017
Demnächst wieder Aktuelles an dieser Stelle!

Newsletter

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Subscribe to TUS Bad Essen 1896 e. V. Newsletter feed