You are here

Talentnestwettkampf im Schinkelbad

Im Rahmen des neuen Sportkonzepts des Landesschwimmverbands Niedersachsen fand am vergangenen Samstag im Osnabrücker Schinkelbad ein „Talentnestwettkampf“ statt. Als 6. Talentsichtungs- und Förderungsmaßnahme des Landesschwimmverbands wurde 7-9jährigen Nachwuchsschwimmern die Gelegenheit gegeben, ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Inhalte waren „kindgerecht“ konzipiert bzw. auf den DSV-Landesvielseitigkeitstest ausgerichtet: Grundfertigkeiten wie Start, Gleiten, Beinarbeit, Vielseitigkeit, Technik, Schnelligkeit und Ausdauer als Grundlage jeden systematischen Trainings wurden im Wettkampfprogramm abgefragt. Der TuS Bad Essen hatte seine jüngsten Schwimmbegeisterten entsendet. Es starteten für den Jahrgang 2006 Tim Reddehase, Ole Barthold und Justus Gravemann. Im Jahrgang 2005 ging David Spiekermann an den Start. Im Sinne eines Überprüfungswettkampfs wurden zunächst auf kurzen Strecken die Disziplinen Schmetterling (nur Jahrgang 2005) und Rücken, Brust und Kraul eingefordert. Es schlossen sich 5 Meter Gleiten, Kopfweitsprung und 25 Meter Kraulbeinarbeit an. Zum Schluss durfte eine längere Strecke (100 Meter für die Jahrgänge 2006-07; 200 Meter für den Jahrgang 2005) geschwommen werden, wobei die Kinder zwischen Kraul und Rücken wählen durften. Im Rahmen einer sämtliche Teilbereiche zusammenfassenden Jahrgangswertung erhielten alle Kinder eine Urkunde und die ersten drei jeweils eine Medaille. Sehr erfreulich die Ergebnisse der drei jüngsten TuS-Schwimmer: So sicherte sich Tim Reddehase in der Gesamtwertung einen ausgezeichneten fünften Platz mit 472 Punkten. Er glänzte vor allem auf 25 Meter Brust und verbesserte sich um gut 4 Sekunden auf 0:27,65 Minuten, was ihm in dieser Disziplin einen zweiten Platz bescherte. Justus Gravemann überraschte bei 100 Meter Rücken mit einem ersten Platz (03:17,44 Minuten), so dass er sich in der Gesamtwertung über Platz sechs (445 Punkte) freuen durfte. Auch Ole Barthold zeigte deutliche Leistungssteigerungen. Auf der 25 Meter-Brust-Strecke gelang es ihm, sich um 7 Sekunden zu verbessern (0:30,03 Minuten), was den 3. Platz ausmachte. In der Jahrgangswertung erzielte Ole dann einen guten 7. Platz (427 Punkte). David Spiekermann musste im Jahrgang 2005 gegen starke Konkurrenz antreten. Nach einem Überraschungssieg beim Kopfweitsprung (Gleitstrecke 10 Meter) erschwamm er sich auf 200 Meter Rücken einen zweiten Platz (04:01,36 Minuten), so dass er in seiner Jahrgangswertung sogar eine Bronzemedaille (1.316 Punkte) ergattern konnte. Alle Beteiligten können hochzufrieden sein: Die Arbeit der TuSler im Bereich der Schwimmausbildung und des Grundlagentrainings konnte im Rahmen der Talentsichtung gut dargestellt werden. Bei regelmäßiger Teilnahme der Aktiven an solchen Wettkämpfen können die Trainer(innen) fortlaufend Rückmeldung über den Entwicklungsstand ihrer Aktiven und über das Erreichen der Trainingsziele erhalten. Mit großer Vorfreude sehen nun die Schwimmer aller Altersklassen auf das traditionelle Wiehengebirgsschwimmfest, das am 25. Mai ganztägig im Bad Essener Solefreibad stattfinden wird und als 30. Schwimmfest darüber hinaus einen runden „Geburtstag“ feiern wird!

Top News

17.08.2017
43. Historischer Markt 2017
Wegen des 43. Historischen Marktes am Wochenende vom 25.-27... mehr>
15.08.2017
FUSSBALL: Aktuelle Ansprechpartner und Trainingszeiten
Bitte hier klicken, um aus der Liste die Trainingszeiten... mehr>

Jugendnews

26.04.2017
Demnächst wieder Aktuelles an dieser Stelle!

Newsletter

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Subscribe to TUS Bad Essen 1896 e. V. Newsletter feed